Home



Gemeinsame Europäische Agrarpolitik (GAP)

Rahmenbedingungen für den Ökolandbau in Europa

Die Gemeinsame Europäische Agrarpolitik ist das größte Umverteilungssystem innerhalb der Europäischen Union. Im Rahmen der Europäischen Agrarpolitik werden rund 60 Milliarden Euro Steuermittel pro Jahr in die Landwirtschaft und den ländlichen Raum umverteilt.

Multifunktionale Landwirtschaft erhalten

Ziel der Gemeinsamen Europäischen Agrarpolitik ist der Erhalt einer multifunktionalen Landwirtschaft in Europa. Das heißt, dass die Landwirtschaft nicht nur für die Produktion von Lebensmitteln verantwortlich ist, sondern auch wichtige gesellschaftliche Leistungen für die Umwelt und den Erhalt des ländlichen Raums erbringen soll. Dafür schafft die GAP einen Rahmen, der in den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union umgesetzt werden muss.

Positionen der LVÖ Bayern

Die LVÖ sieht die Vertretung der Interessen der bayerischen Bio-Bauern in Europa, Deutschland und Bayern als ihre Herausforderung. Sie nimmt die Interessensvertretung daher durch Stellungnahmen, Kommentare, Vertretung in entsprechenden Gremien und durch Öffentlichkeitsarbeit wahr. So hat sich die LVÖ auch bei der letzten Reform der GAP intensiv in den politischen Prozess eingebracht.

Ihre Ansprechperson

Cordula Rutz - Geschäftsführerin
Tel: 089 4423190-11
Mail: cordula.rutz@lvoe.de