Home



Volksbegehren "Betonflut eindämmen"

Die LVÖ Bayern unterstützt die Zielsetzung des geplanten Volksbegehrens "Betonflut eindämmen". Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Website des Volksbegehrens.

Die LVÖ Bayern informiert

Aktuelles zum Ökolandbau in Bayern

Die Landesvereinigung für den ökologischen Landbau in Bayern e.V. setzt sich ein für den Ausbau und die Weiterentwicklung des ökologischen Landbaus in Bayern. Sie vertritt als Dachverband der Öko-Verbände Bioland, Naturland, Biokreis und Demeter die Interessen des ökologischen Landbaus in Bayern und über die Verbände rund 5.730 bayerische Öko-Betriebe.

Wenn Sie regelmäßig die Meldungen der LVÖ Bayern bekommen wollen, schreiben Sie bitte eine kurze Nachricht an presse@lvoe.de.

Im Folgenden finden Sie unsere Meldungen.

Ihre Ansprechperson

Cordula Rutz - Geschäftsführerin
Tel: 089 4423190-11
Mail: cordula.rutz@lvoe.de

Mitteilungen der LVÖ Bayern

Bald schon werden die ersten Bio-Produkte mit dem neuen Bayerischen Bio-Siegel im Lebensmittelhandel zu finden sein. Das Zeichen erleichtert es dem Verbraucher, aus Bayern stammende Bio-Produkte schnell zu erkennen. Verarbeitern bietet das Bayerische Bio-Siegel  die Möglichkeit, höchste Bio-Qualität und den regionalen Bezug zu Bayern deutlich hervorzuheben. Als Lizenznehmer für das Bayerische Bio-Siegel, das sich an den Qualitätsstandards der Öko-Verbände orientiert, wird die LVÖ Bayern das Siegel an bayerische Verarbeiter und Landwirte vergeben.

>> Weiterlesen

Landwirtschaftsminister Helmut Brunner hat heute angekündigt, die Auszahlung für im Jahr 2015 abgeschlossene Öko-KULAP-Verträge im bayerischen Kulturlandschaftsprogramm auf frühestens Ende Januar 2016 zu verschieben. Betroffen sind viele Öko-Betriebe und alle Neueinsteiger in Bayern. Dies stößt bei den Öko-Bauern auf massive Kritik. Das Vorgehen überrascht die Öko-Bauern besonders, weil Minister Brunner erst Anfang September eine Auszahlung im Herbst 2015 in Aussicht stellte. „Die Auszahlungen aller Öko-Prämien müssen pünktlich erfolgen und dürfen nicht um mehr als drei Monate verschoben werden!“, so LVÖ-Vorsitzender Josef Wetzstein. Die Betriebe rechnen mit Auszahlungen noch im Herbst.

>> Weiterlesen

Auf der heute in Augsburg eröffneten Fachmesse Bio-Süd stellte die LVÖ der Öffentlichkeit und den Verarbeitern aus Bayern das neue bayerische Bio-Siegel vor. Die Vertreter der bayerischen Öko-Verbände unterstützen das neue Bio-Siegel, das die Herkunft der Rohwaren aus Bayern unterstreicht. Ein Verarbeitungspartner jedes Verbandes stellte Produkte vor, auf denen demnächst das bayerische Bio-Siegel zu finden sein kann. Noch ist das Bayerische Landwirtschaftsministerium dabei, mit der EU-Kommission die Details in der Zertifizierung und Auslobung zu klären.

>> Weiterlesen

Soja ist in Bayern im Kommen. Die Kulturpflanze erfreut sich bei Landwirten immer größerer Beliebtheit. Der Einsatz heimisch erzeugter Eiweißfuttermittel gewinnt mit der Zunahme an Regionalmarken an Bedeutung, doch vor allem Bio-Soja wird als wichtiges Eiweißfuttermittel in der Tierernährung aber auch als Basis für Tofuprodukte stark nachgefragt. Doch wie gelingt der Anbau von Soja auf dem Feld? Und worauf ist bei der Ernte zu achten? Um diese Fragen zu klären luden die LVÖ Bayern und das LKP Bayern im niederbayerischen Moosthenning zum zweiten gemeinsamen ökologischen und konventionellen Sojafeldtag ein.

>> Weiterlesen

Startschuss für die beliebte bayerische Öko-Veranstaltungsreihe im Herbst: Heute eröffneten der bayerische Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und der LVÖ-Vorsitzende Josef Wetzstein die 15. Bayerischen Öko-Erlebnistage und zeichneten langjährige Veranstalter der Öko-Erlebnistage aus. Der LVÖ-Vorsitzende appellierte in seiner Rede: „Mit der Initiative BioRegio Bayern 2020 ist in den letzten Jahren einiges für den Ökolandbau in Bayern vorangebracht worden, doch gerade jetzt gilt es mit den Anstrengungen nicht nachzulassen. Hier sind alle Akteure der Wertschöpfungskette Erzeuger, Verarbeiter und Händler, sowie Verbände und Staat gefordert.“

>> Weiterlesen