Home



Online-Diskussion des Agrarbündnis zur Zukunft der Landwirtschaft

München, Agrarpolitik >> Gesamte PM als pdf

Wie sehen die Kandidierenden der politischen Parteien die Zukunft der Landwirtschaft? Um dieser Frage nachzugehen hatte das Agrarbündnis Bayern am 3. September zu einer online-Diskussion eingeladen, an der knapp 70 Interessierte teilnahmen.

Bemerkenswert war die Aussage von Karl Bär (Bündnis 90/DIE GRÜNEN), der die Zukunft der Landwirtschaft in 100% Ökolandbau sieht. Alois Aigner (ÖDP) unterstützte dieses Ziel, denn der ökologische Landbau biete Lösungen für viele, durch intensive, industrialisierte Landbewirtschaftung verursachten Probleme. Um Landwirtschaft nachhaltiger zu machen wünschte sich Carsten Träger (SPD) eine Abkehr von der Idee der Ertragsmaximierung. Artur Auernhammer (CSU) forderte Verbesserungen bei der Grünland-Förderung in den Eco-Schemes. Und Eva Schreiber (Die Linke) möchte sich für eine kostenfreie und nachhaltige Kita- und Schulverpflegung nach dem Vorbild Finnlands einsetzen. Freie Wähler und FDP hatten keine VetreterIn in die Diskussion entsandt. Die Diskussion ist online zu sehen auf dem BN-YouTube-Kanal: www.youtube.com/watch