Home



„Schönste Veranstaltungen“ der Bio-Erlebnistage: Staatsministerin Michaela Kaniber überreicht im Jubiläumsjahr Urkunden auf Weltleitmesse BioFach - Bio erleben und verstehen

LVÖ Nürnberg >> Gesamte PM als pdf

Bei den Bio-Erlebnistagen jedes Jahr im Spätsommer öffnen Bio-Betriebe in ganz Bayern ihre Türen und Tore für interessierte Besucherinnen und Besucher. Die Idee hinter der Veranstaltungsreihe ist es, Bio-Genuss und Freude am gemeinsamen Erleben mit Informationen zur ökologischen Land- und Lebensmittelwirtschaft zu verbinden. Bei fünf der über 300 Veranstaltungen der Bio-Erlebnistage im vergangenen Jahr ist die Umsetzung dieser Idee so besonders gut gelungen, dass sie heute auf der Messe BioFach in Nürnberg eine Auszeichnung als „Schönste Veranstaltung der Bio- Erlebnistage 2019“ erhielten. Die Urkunden überreichte Michaela Kaniber, bayerische Staatsministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, gemeinsam mit Hubert Heigl, 1. Vorsitzender der Landesvereinigung für den ökologischen Landbau in Bayern (LVÖ Bayern) und Bio-Königin Carina I.

Hubert Heigl, 1. Vorsitzender der LVÖ Bayern, bedankte sich bei den Preisträgern für ihr Engagement und sagte: „Immer mehr Menschen wollen wissen, wo ihre Lebensmittel herkommen und wie sie hergestellt wurden. Bei den Bio-Erlebnistagen zeigen sich die bayerischen Bio-Betriebe und vermitteln ihren Besucherinnen und Besuchern auf die schönste Art, was ökologische Land- und Lebensmittelwirtschaft bedeutet und was sie für Mensch, Tier und Umwelt leistet.“

Staatsministerin Michaela Kaniber beglückwünschte die Preisträger und sagte: „Ich freue mich, Ihnen als herausragende Botschafter für bayerische Bio-Lebensmittel heute die Auszeichnungen für Ihre „Schönsten Veranstaltungen“ verleihen zu dürfen. In diesem Jahr feiern die Bio-Erlebnistage in Bayern ihr 20-jähriges Jubiläum. Wir unterstützen die Veranstaltungsreihe sehr gerne - denn sie bringt Bio und Bayern zusammen!“

Die „Schönsten Veranstaltungen“ der Bio-Erlebnistage 2019 Jedes Jahr werden die „Schönsten Veranstaltung“ der Bio-Erlebnistage prämiert. Für 2019 wurden insgesamt fünf Auszeichnungen verliehen:

Kategorie Landwirtschaft (3 Auszeichnungen)

„Jubel-Hoffest“, Baumannshof (Bioland) in 91619 Obernzenn (Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim)

Beim Jubel-Hoffest auf dem Baumannshof gab es neben hochinteressanten Führungen zu den Bio- Gemüsebau-Flächen auch allerlei zum Entdecken und Basteln für Kinder und Erwachsene: Von Blumenkranzbinden, Reiten, Kutschfahrten, Schlepperfahrten, Hofrallye über Zauberkünstler und Insektenhotel-Basteln war für jeden etwas dabei. Zusätzlich gab es Vorträge zu Nachhaltigkeit und ökologischem Genuss, und regionale Handwerksbetriebe stellten sich vor.

Hoffest „25 Jahre Schedlbauernhof“, Schedlbauernhof (Naturland), 94169 Thurmansbang (Lkr. Freyung- Grafenau)

Zusammen mit dem Amt für Ernährung und Landwirtschaft (AELF) Regen präsentierte sich der Scheldbauernhof zum 25-jährigen Jubiläum von seiner schönsten Seite: Mit einer Fotoausstellung, vielfältigen Vorträgen und der Einbeziehung landwirtschaftlicher Produkte von Betriebskollegen konnten die Besucher viel über die kleinstrukturierte ökologische Landwirtschaft des Schedlbauernhofes lernen.

„Kartoffel-Erntedank-Fest“, Regens Wagner Müßighof (Biokreis), 91720 Absberg (Weißenburg- Gunzenhausen)

Über 1.500 Besucher kamen in diesem Jahr auf den Biokreis-Hof und informierten sich über die ökologische Landwirtschaft am Müßighof. „Am schönsten sind immer die freudigen Gesichter der Kinder, wenn sie die frisch aus der Erde geholten Kartoffeln selbst aufsammeln und anschließend im Feuer zubereiten“ so Thomas Pelz, der seit mehreren Jahren schon das Kartoffel-Erntedank-Fest auf dem Regens Wagner Müßighof veranstaltet. Dabei dürfen die großen und kleinen Besucherinnen und Besucher erleben, wie Kartoffeln früher und heute geerntet wurden und werden und dabei selbst mitwirken.

Sonderpreis „Verarbeitung"

„Bio-Heumilcherlebnistag“, Allgäuer Hof-Milch GmbH (Biokreis, Bioland), 87547 Missen-Wilhams (Oberallgäu)

Bio-Heumilch-Wirtschaft mit allen Sinnen erleben: Das war die Idee des „Bio-Heumilch-Erlebnistages“. Zwei hochinteressante Vorträge, ein Heumilchpfad mit Infotafeln und Geruchsproben, Kostproben von Heumilchprodukten und der Besuch eines Bio-Heumilch-Betriebes vermittelten den Besuchern auf anschauliche Art viel Wissen rund um die Themen Wiesen und Weiden, Gräser und Kräuter sowie zur Haltung von Bio-Kühen. Die besondere Qualität der Bio-Heumilch stand natürlich auch im Fokus der vielen guten Gespräche, die an diesem besonders gelungenen Info-Tag zwischen Besuchern und Experten geführt wurden.

Sonderpreis „Gemeinschaftsveranstaltung“

„Unser Laufener Landweizen – Vom Korn zum Brot in der Region“, Biosphärenregion BerchtesgadeneLand / Brotkultur Wolfgruber (Demeter)/ Biohof Lecker (Demeter), 83454 Anger (Berchtesgadener Land)

Die Biosphärenregion Berchtesgadener Land betreibt den Biosphären-Getreidegarten zur Saatgutvermehrung von alten, voralpinen Getreidesorten. Der Biohof Lecker baut den „Laufener Landweizen“ bereits erfolgreich an. Die Brotkultur Wolfgruber bäckt daraus köstliches Brot und Süßgebäck. Gemeinsam präsentierten sich die drei Akteure – natürlich inklusive Kostproben – an ihrem Bio-Erlebnistag und gaben so den Besuchern tiefe Einblicke in die regional angepasste, rundum nachhaltig angelegte Bio- Lebensmittelwirtschaft – vom Korn bis zum Brot.

Bio-Erlebnistage: Bio mit allen Sinnen erleben

Bei den 19. Bio-Erlebnistagen vom 29.8. bis 6.10. 2019 nahmen Tausende Besucherinnen und Besucher in allen Ecken des Freistaates die Gelegenheit wahr, auf den über 300 Veranstaltungen mit Bio auf Tuchfühlung zu gehen. Bio-Lebensmittel genießen, sehen wo sie herkommen, die Menschen dahinter kennenlernen und dabei Spannendes rund um die ökologische Land- und Lebensmittelwirtschaft in Bayern lernen: Das boten die Bio-Erlebnistage 2019 mit einer breiten Palette von Hof- und Erntedankfesten, Weinproben, Bio-Märkten, Koch- und Backkursen, Feldbegehungen, Radtouren, gemeinschaftlichem Honig- Schleudern und vielem mehr.

Bio-Erlebnistage 2020: 20-jähriges Jubiläum!

Die Bio-Erlebnistage feiern in diesem Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum. Vom 29. August bis 4. Oktober 2020 heißt es wieder „Bio mit allen Sinnen erleben“. Ab Juli finden Sie das Programm mit allen Veranstaltungen auf www.bioerlebnistage.de Die Bio-Erlebnistage sind eine Veranstaltung der Landesvereinigung für den ökologischen Landbau in Bayern e. V. (LVÖ) mit ihren Mitgliedsverbänden Bioland, Naturland, Biokreis und Demeter in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Fotos von der Prämierung (Gruppenfoto sowie Fotos der einzelnen Gewinner) finden Sie ab Donnerstagvormittag auf www.bioerlebnistage.de/fotos-zum-download/

>> Gesamte PM als pdf