Home



Die LVÖ Bayern informiert

Aktuelles zum Ökolandbau in Bayern

Die Landesvereinigung für den ökologischen Landbau in Bayern e.V. setzt sich ein für den Ausbau und die Weiterentwicklung des ökologischenLandbaus in Bayern. Sie vertritt als Dachverband der Öko-Verbände Biola nd, Naturland, Biokreis und Demeter die Interessen des ökologischen Landbaus in Bayern und über die Verbände rund 5.230 bayerische Öko-Betriebe. 


Wenn Sie regelmäßig die Meldungen der LVÖ Bayern bekommen wollen, schreiben Sie bitte eine kurze Nachricht an presse@lvoe.de.

Im Folgenden finden Sie unsere Meldungen.

Ihre Ansprechperson

Cordula Rutz - Geschäftsführerin
Tel: 089 4423190-11
Mail: cordula.rutz@lvoe.de

Aktuelle Pressemitteilungen

„Bayerns beste Bioprodukte 2019“: Das sind zehn ganz besondere Bio- Schmankerl aus dem Freistaat, die heute auf der großen Bühne der Internationalen Grünen Woche in Berlin die begehrten Auszeichnungen für das Jahr 2019 erhielten. Hubert Heigl, 1. Vorsitzender der Landesvereinigung für den ökologischen Landbau in Bayern e.V., überreichte gemeinsam mit der bayerischen Bio-Königin Carina I. den zehn Siegern beim Wettbewerb „Bayerns beste Bioprodukte 2019“ die Urkunden. Michaela Kaniber, bayerische Staatsministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, gratulierte den Gewinnern im Rahmen eines Fototermins persönlich.

>> Weiterlesen

München, 20.12.2018. Bei ihrer Mitgliederversammlung und Vorstandssitzung am 18.12.2018 hat die LVÖ Bayern turnusmäßig ihren Vorstand und den ersten Vorsitzenden neu bestimmt.

Hubert Heigl als erster Vorsitzender der LVÖ gewählt

Einstimmig hat der LVÖ-Vorstand Hubert Heigl zum neuen ersten Vorsitzenden der LVÖ gewählt. Heigl, der dem LVÖ Vorstand bereits seit 2014 angehört, bewirtschaftet gemeinsam mit seiner Frau einen Vollerwerbsbetrieb mit Schwerpunkt ökologischer Sauenhaltung. Hubert Heigl ist Naturland-Landesvorsitzender und seit Mai 2017 Präsident des Naturland-Verbands.

>> Weiterlesen

Sojaanbau in Deutschland: Das klingt für viele Menschen noch sehr ungewohnt, ist aber für eine steigende Anzahl von Landwirtinnen und Landwirten längst Realität, vor allem in Süddeutschland. Im Jahr 2018 wurde hierzulande auf ca. 23.900 ha Ackerfläche Soja angebaut, was einem Zuwachs von 25% gegenüber 2017 bedeutet – Tendenz weiterhin steigend. Dieser neue Höchststand ist auch auf die erfolgreiche Arbeit des seit 2013 bundesweit aktiven, vom Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung geförderten Soja-Netzwerks zurückzuführen. Der Schwerpunkt des Soja-Anbaus in Deutschland liegt in Baden-Württemberg (7.300 ha) und Bayern (11.700 ha).

>> Weiterlesen

Bayern braucht mehr Bio: Das muss in einem künftigen Koalitionsvertrag klar festgeschrieben werden. Die neue Regierung muss handeln, fordern die Landesvereinigung für den ökologischen Landbau in Bayern e.V. (LVÖ Bayern) und der Bund Naturschutz in Bayern (BN). Die ökologische Land- und Lebensmittelwirtschaft bietet große Chancen für Bayern, denn sie erbringt den von den Menschen in Bayern gewünschten Umwelt- und Tierschutz, trägt zu nachhaltigen Wirtschafts-kreisläufen bei, sorgt insbesondere in ländlichen Gegenden für attraktive Arbeitsplätze und bietet für bäuerliche landwirtschaftliche Betriebe große Chancen.

>> Weiterlesen

Die ökologische Land- und Lebensmittelwirtschaft in Bayern hat eine neue Königin: Carina I. wurde am Sonntag, 30. September auf der Münchner Bauernmarktmeile von Josef Wetzstein, dem ersten Vorsitzenden der Landesvereinigung für den ökologischen Landbau in Bayern e.V. (LVÖ Bayern), feierlich zur Bayerischen Bio-Königin gekrönt. Für ihre zweijährige Amtszeit hat Carina I. eine klare Botschaft: „Als Bayerische Bio-Königin will ich mich mit Elan, Verstand und Herzblut dafür einsetzen, dass die großen Chancen, die die ökologische Landwirtschaft für die bayerischen Bäuerinnen und Bauern, für die Tiere, die Umwelt und nicht zuletzt für die Verbraucher bietet, noch stärker als bisher wahrgenommen...

>> Weiterlesen